Tiverton an der Exe/England 
liegt etwa 25 km nördlich der Stadt Exeter

in der Grafschaft Devon und hat ca. 19.500 Einwohner (Stand 2016). Kontakte mit Hofheim bestehen seit 1975, eine offizielle Partnerschaft seit 1980.
An den zwei Furten der Flüsse Exe und Lowman entstand in keltischer Zeit, fortgesetzt unter dem Römischen Reich, eine kleine Ansiedlung, später “Twy-Ford-Town” (Tiverton) = “Zwei-Furten-Stadt” genannt.
680 n. Chr. wurde in Crediton (nahe Tiverton) Winfrith geboren, der unter dem Namen “Bonifatius” den Germanen das Christentum brachte. Die erste urkundliche Erwähnung Tivertons stammt aus dem Jahr 899 n. Chr.
Die Ruinen einer Burg, erbaut um 1105, und St. Peter’s Church aus dem 14. Jh. mit der romanischen Tür von 1073 gehören zu den ältesten architektonischen Zeugen. Im Mittelalter gewann Tiverton durch den Marktplatz inmitten des ländlichen Devons an Bedeutung. Im 16. Jh. War die Stadt ein Handelszentrum für die entstehende Wollindustrie. Von wohlhabenden Kaufleuten erhielt die Stadt zahlreiche Stiftungen und gemeinnützige Bauten (z.B. Blundell’s School oder Armenhaus-Siedlung). 1615 wurde Tiverton “Borough”, d.h. Stadt mit einer Parlamentsvertretung.
Mit Beginn des Jahres 1800 ging es mit dem Wollhandel abwärts und damit auch mit dem Wohlstand der Stadt. Verblieben ist die Textilmanufaktur für Spitzen „John Heathcoats“ als Hauptindustrie der Stadt. Abnehmer für die Spitzen ist u.a. das englische Königshaus.
In den Jahren 1598, 1612 und 1731 ist die Stadt dreimal durch Brände fast vollständig zerstört worden.
1814 wurde der „Grand Western Canal“ gebaut, um Kalk aus den Kalksteinbrüchen zu den Kalkbrennereinen zu transportieren und um Tiverton direkt mit der Küste zu verbinden. 1848 erhielt die Stadt einen Bahnhof nachdem die Stadt an die „Great Western Railway`s Tiverton Junction“ angeschlossen wurde. Dies verbesserte die Handels- und Reisewege. Mit dem Bau der A 361 Ende der 1980er Jahre hat Tiverton direkten Anschluss an die Autobahn M 5.
Heute ist Tiverton District-Town von Mid Devon, Stadt der Schulen und Zentrum der Viehmärkte. Neben der Landwirtschaft ist der größte Arbeitgeber immer noch die Textilindustrie. Nicht weit entfernt sind die Naturlandschaften Exmoor und Dartmoor, sowie die Nord- und die Südküste Englands.
Tiverton ist voller Geschichte, was die zahlreichen historischen Gebäude belegen. Das Rathaus, „Town Hall“, wurde im Jahr 1864 erbaut. Mit einem ungewöhnlichen achteckigen Glockenturm, einem verzierten Dach und einer schönen Uhr ist es ein beliebtes Fotomotiv.
Das „Tiverton Castle“, die „Parish Church of St. Peter”, die “Heathcoat’s School”, das “Widows’ Almshouses” sind weiter historische Gebäude um nur einige wenige zu nennen. 
Das „Tiverton Museum“ befindet sich im alten Schulhaus und gibt als Regionalmuseum einen ausgezeichnet Eindruck des früheren Lebens in der Süd West Region England, „Mid Devon“ und „Exmoor“.

Weitere Informationen zu unserer Partnerstadt finden Sie im Internet: http://exploretiverton.co.uk/