Der FHS trauert um Helga Knöss

 

Am 27. April 2020 ist Helga Knöss im Alter von 77 Jahren unerwartet verstorben. Ihr plötzlicher Tod ist ein großer Verlust für den Förderkreis Hofheimer Städtepartnerschaften e.V. 

Die Freundschaft zur Stadt Chinon in Frankreich gründete auch auf der Freundschaft von Helga Knöss und Colette Desblaches, die auf diese Weise die Grundlage für die Städtepartnerschaft Hofheim – Chinon mitbegründet haben. Helgas nie endendes Engagement in Form von Unterstützung von Märkten, Aufmunterung bei allen unseren Aktivitäten werden uns unendlich fehlen. Unsere Gedanken sind bei ihrem Mann und ihrer Familie.

 

Gerald Luxton (Tiverton) verstorben

 

Gerald Luxton ist im Alter von 80 Jahren an den Folgen einer Herzoperation verstorben. Er gehörte dem Tivertoner Stadtparlament für 42 Jahre an und war in dieser Zeit dreimal Bürgermeister. Als großartiger Unterstützer der Städtepartnerschaft und als Gastgeber haben ihn viele Hofheimer kennen und schätzen gelernt. Die Nachricht von seinem Ableben macht uns sehr traurig. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Francis und seiner Familie. Wir werden Gerald in aller bester Erinnerung behalten.

Rest in Peace!

 

Robert Bernier (Chinon)  verstorben

 

Robert Bernier ist mit 87 Jahren verstorben. Er war das Urgestein der Partnerschaft mit Chinon. Er hat kaum eine Begegnung ausgelassen, war stets sehr herzlich und humorvoll.  Als Kriegsveteran hielt er bei offiziellen Ehrungen  immer die Fahne. Auch war er bekannt für seine Gesangseinlagen. Wir werden die Erinnerung an ihn bewahren.

 

Foto: Bodo Tadewald

 

 

 

Absage aller Besuche und Reisen in 2020

Liebe Mitglieder, liebe Freunde der Partnerschaft,

nach reiflicher Überlegung und vielen Telefonaten sind wir zu dem Entschluss gekommen, unsere Besuche und Reisen für dieses Jahr komplett abzusagen. Wir tun dies schweren Herzens, aber im Moment lässt uns die Lage keine andere Wahl und keiner kennt die Entwicklung.

Dies betrifft den Besuch in Chinon Ende Mai, die Reise nach Pruszcz Gdanski im Juni, das Projekt mit Jugendlichen und das 40- jährige Jubiläum mit Tiverton Ende Juni. 

Einige Vorbereitungen für diese Begegnungen sind natürlich schon erfolgt, auch Flüge wurden gebucht, aber wir hoffen, dass diese jetzt noch rückgängig gemacht oder umgebucht werden können.

Wir werden mit unseren Partnern kommunizieren und zu gegebener Zeit neue Termine finden, wahrscheinlich erst im nächsten Jahr.

Auch unsere Ideen für die Begegnungen und die Vorbereitungen, die wir schon getroffen haben, können sicher in unseren Köpfen bleiben.

Wir haben diese Entscheidung jetzt getroffen, um jedem Verein bzw. jeder Stadt Sicherheit und Freiheit in den eigenen Planungen zu geben.

Ich wünsche allen viel Kraft bei der Bewältigung dieser Krise und bleiben sie gesund!

Liebe Grüße
Ihre Ingrid Bender
Vorsitzende des FHS

Jugendprojekt in Hofheim im Juni

abgesagt

 

Besuch unserer Partnerstadt Chinon

abgesagt