Angebot: Jubiläumswein

Sicher sind sie mit Toilettenpapier, Nudeln und Reis gut versorgt – aber wie sieht es aus mit schönen Wein??

Wir bieten Ihnen unseren Jubiläumswein und Sekt an. Ein Riesling trocken oder feinherb von der Firma Seidemann mit einem schönen Etikett!!       .

2018 Martinsthaler Wildsau , Riesling Kabinett trocken       6, 50 €

2018 Kiedricher Klosterberg , Kabinett feinherb                    6, 50 €

Piccolo Sekt                                                                           3, 00 €

Sie bestellen bei Ingrid Bender bis zum 20. November, überweisen den Betrag auf das Vereinskonto und dazu gibt es eine kostenlose Lieferung – auch schon ab einer Flasche – nach Hause!!

Ist das nicht ein tolles, erhellendes Angebot in dieser etwas trüben Zeit???

Ich freue mich auf Ihren Anruf 06192 25121 oder auf Ihre Email ingrid.bender@t-online.de

 

 

Mitgliederversammlung 2020 entfällt

Am Samstag den 24.10.2020 um 17 Uhr findet die diesjährige Mitgliederversammlung des Förderkreises Hofheimer Städteparnerschaften (FHS) im Bürgerhaus Marxheim statt. Eine Einladung mit weiteren Details wird per Mail an alle Mitglieder erfolgen. Bitte merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor.

„Big Band trifft Städtepartner“ entfällt

Die für Sonntag den 25.10.2020  vorgesehene Veranstaltung mit der Hofheimer Big Band vor dem Rathaus muss Corona bedingt entfallen. Wir bedauern dies.

 

Wir gedenken Colette Desblanches

Plötzlich und unerwartet verstarb Colette Desblanches am 22.07.2020 im Alter von 73 Jahren. Sie hat sich über 30 Jahre für die Partnerschaft zwischen Chinon und Hofheim eingesetzt. Bei den Besuchen der Hofheimer Bürger in Chinon war sie maßgeblich an der Gestaltung der sehr abwechslungsreichen Programme beteiligt. Immer wieder gelang es ihr die Besucher mit neuen interessanten Besichtigungen und Ausflügen zu überraschen. Von Beruf war Colette Desblanches Lehrerin woraus sich vermutlich ihr ganz besonderes Engagement für die Jugend herleitet. Die Organisation von Schülerpraktika, sowohl in Chinon als auch in Hofheim ist ihr besonderer Verdienst.

Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen Chinon und Hofheim wurde Colette Desblanches 2017 von der Stadt Hofheim der Ehrenring in Gold überreicht. Die lange und tiefe Freundschaft zwischen Chinon und Hofheim ist mit ihrem Namen eng verknüft. Wir haben mit ihr eine gute Freundin und überzeugte Europäerin verloren, die sich mit Leib und Seele für Partnerschaft, Frieden und Verständigung zwischen Deutschen und Franzosen einsetzte.

Wir werden Colette sehr vermisssen, sie aber in aller bester Erinnerung behalten.

Sowohl das Höchster Kreisblatt als auch die Hofheimer Zeitung haben zum Gedenken an Colette Desblanche berichtet:

Höchster Kreisblatt vom 01.08.2020        Hofheimer Zeitung vom 04.08.2020

 

Der FHS trauert um Helga Knöss

 

Am 27. April 2020 ist Helga Knöss im Alter von 77 Jahren unerwartet verstorben. Ihr plötzlicher Tod ist ein großer Verlust für den Förderkreis Hofheimer Städtepartnerschaften e.V. 

Die Freundschaft zur Stadt Chinon in Frankreich gründete auch auf der Freundschaft von Helga Knöss und Colette Desblaches, die auf diese Weise die Grundlage für die Städtepartnerschaft Hofheim – Chinon mitbegründet haben. Helgas nie endendes Engagement in Form von Unterstützung von Märkten, Aufmunterung bei allen unseren Aktivitäten werden uns unendlich fehlen. Unsere Gedanken sind bei ihrem Mann und ihrer Familie.

 

Gerald Luxton (Tiverton) verstorben

 

Gerald Luxton ist im Alter von 80 Jahren an den Folgen einer Herzoperation verstorben. Er gehörte dem Tivertoner Stadtparlament für 42 Jahre an und war in dieser Zeit dreimal Bürgermeister. Als großartiger Unterstützer der Städtepartnerschaft und als Gastgeber haben ihn viele Hofheimer kennen und schätzen gelernt. Die Nachricht von seinem Ableben macht uns sehr traurig. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Francis und seiner Familie. Wir werden Gerald in aller bester Erinnerung behalten.

Rest in Peace!

 

Robert Bernier (Chinon)  verstorben

 

Robert Bernier ist mit 87 Jahren verstorben. Er war das Urgestein der Partnerschaft mit Chinon. Er hat kaum eine Begegnung ausgelassen, war stets sehr herzlich und humorvoll.  Als Kriegsveteran hielt er bei offiziellen Ehrungen  immer die Fahne. Auch war er bekannt für seine Gesangseinlagen. Wir werden die Erinnerung an ihn bewahren.

 

Foto: Bodo Tadewald

 

 

 

Absage aller Besuche und Reisen in 2020

Liebe Mitglieder, liebe Freunde der Partnerschaft,

nach reiflicher Überlegung und vielen Telefonaten sind wir zu dem Entschluss gekommen, unsere Besuche und Reisen für dieses Jahr komplett abzusagen. Wir tun dies schweren Herzens, aber im Moment lässt uns die Lage keine andere Wahl und keiner kennt die Entwicklung.

Dies betrifft den Besuch in Chinon Ende Mai, die Reise nach Pruszcz Gdanski im Juni, das Projekt mit Jugendlichen und das 40- jährige Jubiläum mit Tiverton Ende Juni. 

Einige Vorbereitungen für diese Begegnungen sind natürlich schon erfolgt, auch Flüge wurden gebucht, aber wir hoffen, dass diese jetzt noch rückgängig gemacht oder umgebucht werden können.

Wir werden mit unseren Partnern kommunizieren und zu gegebener Zeit neue Termine finden, wahrscheinlich erst im nächsten Jahr.

Auch unsere Ideen für die Begegnungen und die Vorbereitungen, die wir schon getroffen haben, können sicher in unseren Köpfen bleiben.

Wir haben diese Entscheidung jetzt getroffen, um jedem Verein bzw. jeder Stadt Sicherheit und Freiheit in den eigenen Planungen zu geben.

Ich wünsche allen viel Kraft bei der Bewältigung dieser Krise und bleiben sie gesund!

Liebe Grüße
Ihre Ingrid Bender
Vorsitzende des FHS

Jugendprojekt in Hofheim im Juni

abgesagt

 

Besuch unserer Partnerstadt Chinon

abgesagt